Was ist Mantra Yoga?

Ein Überblick über Mantra Yoga, der Wissenschaft des Klanges

Diejenigen, die darüber nachdenken, eine Mantra-Übung zu beginnen, fragen sich häufig, wie so etwas überhaupt funktioniert. Die einfachste Antwort darauf ist: fange an, übe und finde es heraus.

Der moderne Geist unterscheidet sich wahrlich von dem unserer Vorfahren. Früher hatten solche Mantra-Übungen einen festen Platz in der Tradition einer jeden Familie, unabhängig davon, welcher Glaubensrichtung oder Überzeugung sie folgte oder wo sie beheimatet war.

Unser modernes Leben hat den traditionellen Lebensansatz, der von täglicher Routine und einfachen Übungen geprägt war, völlig verändert. Hochgebildete und intelligente junge Leute, die den Zugang zu der alten Tradition und den Übungen verloren haben, sind meist nicht willens, solche Übungen überhaupt in Erwägung zu ziehen, solange ihnen keiner überzeugend erklärt, was es eigentlich damit auf sich hat und ihnen hilft den Gesamtzusammenhang zu verstehen.

Wie Mantra Yoga funktioniert

Mantra Yoga ist die Wissenschaft des Klanges und ist ein Teilbereich aus dem Tantra. Diese hochentwickelte und dabei doch esoterische Wissenschaft stellt einen sehr praktischen Aspekt des Verständnisses unserer Welt dar, sowie deren Entwicklung und Struktur.

Dabei unterscheidet sie sich von anderen metaphysischen Philosophien entscheidend dadurch, dass sie nicht nur die Entwicklung vom Feinstofflichen zum Materiellen aufzeigt, sondern auch den Prozeß der Auflösung umfasst, also den umgekehrten Weg vom Materiellen zum Feinstofflichsten, und damit den Weg aufzeigt zur tiefen Stille oder zum Höchsten, was wir in uns tragen.    

Stellt euch bspw. vor, ihr folgt einem Fluss langsam von der Mündung bis zur Quelle.

Was geschieht, wenn ihr an einem solchen sich windenden langen Fluss entlang geht? Zunächst ist der Fluss noch sehr still. Aber wenn ihr euch weiter zur Quelle hin bewegt und in die Berge gelangt, zischt das Wasser geräuschvoll über Felsen und Klippen, der Fluss wird laut.

Und was geschieht, wenn ihr euch weiter bis zur Quelle bewegt?

Direkt an der Quelle, kommt das Wasser aus der Tiefe der Erde, geräuschlos und still.

Und ganz genauso funktioniert die Mantra Meditation. Das Mantra ist der Klang, dem wir bis zur Quelle, bzw. bis zu seinem Ursprung folgen. Alle Suchenden verbindet letzten Endes eins: der Wunsch zum Ursprung zurück zu gelangen. Mantra Yoga, die Wissenschaft des Klanges, ist die Autobahn dorthin. Dem Klang folgend kehren wir zurück zu dem EINEN, aus dem sich alles manifestierte.

Mantra Meditation und der Geist

Ein Mantra führt uns durch die verschiedenen Ebenen des Geistes. Die Yoga Psychologie unterscheidet drei Bewusstseinsebenen:

  • Vaisvanara: das allgemeine Bewusstsein oder der Wachzustand
  • Taijasa: der aktive unbewusste Bewusstseinszustand oder auch das Unterbewusstsein, bzw. der Traumzustand
  • Prajna: das verborgene Unterbewusstsein, das Unterbewusstsein oder bzw. der Tiefschlaf

Die Gedanken des Geistes sind wie die Wogen des Flusses. Tieferliegende Gefühle sind wie die Strömung des Flusses. Die tiefsten und uns verborgenen Eindrücke sind wie das Flussbett.

Mantra Meditation und das andere Ufer

Betrachte das Mantra als ein Boot, welches dich über den Ozean deiner Gedanken und Ideen führt. Es geleitet dich durch den Sturm wahllos auftauchender Bilder, tiefer Gefühle und alter Erinnerungen und führt dich sicher durch das Meer tiefliegenden und verborgener Eindrücke deines Geistes. Hast du einmal die andere Seite des Ozeans erreicht, hat das Mantra seine Aufgabe erfüllt.

 

 

 

Comments:

Write a Comment:

  • *
  • *
  • *
  • *